DRG-Baureihe 85

Technische Daten

26.05.1975 in Konstanz

26.05.1975 in Konstanz

Foto: Werner & Hansjörg Brutzer

Nummerierung: DRG 85 001 010
Stückzahlen:
10
Baujahre: 1932 1933
Ausmusterung: 1961
Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h
Indizierte Leistung: 1.103 kW
Länge über Puffer: 16.300 mm
Dienstmasse: 133,6 t
Hersteller: Henschel
Bauart: 1'E1' h3

Geschichte

Die Baureihe 85 der Deutschen Reichsbahn war eine Güterzug-Tenderlokomotive und Einheitslokomotive und für die Beförderung von Reise- und Güterzügen vorgesehen.

Die DRG bestellt 1931 bei Henschel in Kassel zehn Dampflokomotiven der Baureihe 85, die bei Lieferung als 85 001 010 in den Bestand aufgenommen wurden. Neben der Beförderung von Reise- und Güterzügen wurde sie auch als Schiebelokomotiven auf der Höllentalbahn im Schwarzwald eingesetzt, woraufhin dort ab 1933 auf Zahnstangen verzichtet werden konnte.

Alle Lokomotiven waren im Bw Freiburg stationiert. Bis auf die Lokomotive 85.004, die im Zweiten Weltkrieg verloren ging, wurden alle Maschinen von der DB übernommen. 1961 erfolgte schließlich die Ausmusterung aller Lokomotiven.

Bilder verfügbar