Gleisarbeitsfahrzeug 100R

Technische Daten

Nummerierung:
97 17 48 (GAF100R/VL)
97 17 49 (GAF100R/H)
97 17 50 (GAF100R)
97 17 52 (GAF100R/A)
97 17 53 (GAF100R/V)
Höchstgeschwindigkeit:
100 km/h
Installierte Leistung: 169 kW
Länge über Puffer: 9.080 mm
Dientstmasse: 15,0 t
Hersteller: Gleisbaumechanik
Baujahr: seit 1994
Achsfolge: B

Geschichte

GAF (Gleisarbeitsfahrzeug) sind zweiachsige Nebenfahrzeuge, die für verschiedene Tätigkeiten im Bahnbau eingesetzt werden. Je nach Einsatzzweck wurden diese mit unterschiedlichen Aufbauten gefertigt. Auch konnte zwischen zwei unterschiedlichen Fahrgestelle gewählt werden. Die unterschiedlichen Versionen können durch nachgestellte Buchstaben unterschieden werden, R steht dabei für Regelspur, H beispielsweise für die Ausrüstung mit einer Hubarbeitsbühne für Oberleitungsarbeiten.

Hersteller ist die Firma Gleisbaumechanik in Brandenburg.

Ab 1996 wurden von der Deutschen Bahn 150 Stück der ursprünglichen Version GAF100R beschafft. Sie dienten als Ersatz für die Rottenkraftwagen der Vorgängerbahnen wie beispielsweise die Klv 53 oder Skl 25.