DBAG-Baureihe 708.2 (DR 188.2)

Technische Daten

25.08.2002 Hilbersdorf

25.08.2002 Hilbersdorf

Foto: Ralph Mildner

Nummerierung:
bis 1970: 137 710 - 715
ab 1970: 188.2
ab 1992: 708.2
Stückzahlen:
6
Baujahre: 1968
Ausmusterung: 1996-2004
Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h
Länge über Puffer: 19.300 mm
Dientstmasse: 61 t
Hersteller: VEB Waggonbau Görlitz
Bauart: A1 2

Geschichte

Aufgrund des immer weiter voranschreitenden Ausbaus des elektrischen Streckennetzes reichten die beiden vorhandenen ORT 135.7 nicht mehr aus. Die DR der DDR beschaffte somit im Jahr 1968 beim VEB Waggonbau Görlitz sechs weitere Oberleitungsrevisonstriebwagen. Bei Auslieferung trugen diese noch die Bezeichnungen ORT 137 710 bis ORT 137 715, mit Einführung des neuen EDV-Nummernschemas wurde sie aber 1970 in 188 200 bis 188 205 umgezeichnet. 1992 erfolgte dann die Einordnung in die gesamtdeutsche Baureihe 708.2.

Als erstes wurde 708 202 im Jahr 1995 abgestellt und im Zuge der Ausmusterung im Januar 1996 an das Verkehrsmuseum Dresden verkauft. Die restlichen Triebwagen wurden bis 30. Juni 1998 abgestellt und ausgemustert.

708 205 erhielt schließlich doch noch eine Hauptuntersuchung und wurde bis zum Ablauf der 6-Jahresfrist von Stendal gemeinsam mit dem 708 301 eingesetzt. Die erneute Ausmusterung erfolgte zum 01. November 2004.

Bilder verfügbar